Sollte diese E-Mail nicht richtig dargestellt
werden, klicken Sie bitte hier
Twitter Facebook E-Mail
Raiffeisen-Jahr 2018

Informiert bleiben: Der Newsletter zum Raiffeisen-Jahr 2018

 

SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN,

eines ist sicher: Dieses Jahr werden wir nicht so schnell vergessen. Denn das Raiffeisen-Jahr 2018 hat Spuren hinterlassen. Die Genossenschaftsidee von Friedrich Wilhelm Raiffeisen ist so lebendig, wie wir es nur wünschen können. Davon zeugt das Engagement der vielen, vielen Akteurinnen und Akteure, die mit uns gefeiert, diskutiert und – nicht zuletzt – genossenschaftlich gewirtschaftet haben. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern des fast vergangenen Jahres herzlichst bedanken. Ich freue mich darauf, als neuer Vorsitzender der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft gemeinsam mit Ihnen allen die starke Idee Raiffeisens auch im Jahr 2019 weiterzutragen.

Frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr wünscht Ihnen 

Ihr Dr. Ralf Kölbach

 

Ein Persönlicher Rückblick

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“: Unter dieser Überschrift zieht Werner Böhnke seine ganz persönliche Bilanz des Raiffeisen-Jahres 2018. Was für ihn bleibt, sind viele gute Erinnerungen, Begegnungen, Gespräche und Erfolge, mit denen die Genossenschaftsidee gestärkt und selbstbewusst in die Zukunft aufbrechen kann. MEHR »

 

Ganz Ausgezeichnet

In wirklich letzter Minute vor dem natürlichen Ende des Raiffeisen-Jahres 2018 können wir bekannt geben, dass die Deutsche Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft mit der Raiffeisen-Tour 2018 für den renommierten Politikaward 2018 nominiert ist. Ob wir ihn gewinnen, entscheidet sich leider erst am 30. Januar. Bitte drücken Sie uns die Daumen! MEHR »

 

GOODBYE & HELLO 

Mit dem Raiffeisen-Jahr als Höhepunkt geht auch die die Zeit von Werner Böhnke und Josef Zolk an der Spitze der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft zu Ende. Über einen Abend, an dem zu diesem Anlass mit dem neuen Vorsitzenden Dr. Ralf Kölbach zurück, aber auch ganz viel nach vorne geblickt wurde, berichtet unser Text auf Raiffeisen2018.de. MEHR »

 

UNSER BUCHTIPP DES JAHRES

Der Vater der Genossenschaftsidee aus Sicht eines Journalisten: „Raiffeisen. Ein Leben für eine gerechte Gesellschaft“ von Paul-Josef Raue ist, wie der Autor es nennt, die „Reportage eines Lebens“. Eine trockene wissenschaftliche Abhandlung ist der Text also nicht, vielmehr eine inspirierte und inspirierende Lektüre – übrigens nicht ganz unpassend zur Weihnachtszeit. MEHR »

Twitter Facebook E-Mail